Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„destination_paradise“ Performance

September 9 - 20:30 - 23:00

Performance

Ankommen irgendwo im Nirgendwo und mit Ausblick, dass es dort besser ist? Hier in Lindau wartend, laufend, suchend und einander begegnend in „destination paradise“. So heißt die Arbeit des Künstlers Martin Pfeifle. Dieser Fragestellung werden drei Performer*innen tänzerisch vor Ort untersuchen und hinterfragen, mit dem Gehen, Gehen als Tanz. Daniela Georgieva choreografiert eigene Regeln, dabei werden sie verfolgt und gebrochen und welche Entscheidungen getroffen werden, wenn drei unbekannte Personen aufeinander treffen.

Ist es der Weg an sich, die Art des Gehens oder die jeweilige Choreografie, die sich im urbanen Kontext entfaltet und die offene Straße als eine große Bühne nutzt? Ob in Diagonalen, Kreisen oder Dreieck-Formen lösen sich verschieden Gangarten auf und formieren eine eigene geschlossene Einheit des Miteinanders im urbanen Kontext. Dieser Kreis findet sich in „destination paradise“ wieder und wird Teil der Choreografie. Die drei Performer:innen Hugo Le Brigand, Snorre Elvin und David Kummer nutzen das unbekannte Feld, um lauschend, sitzend oder wartend auf den richtigen Moment im Jetzt, tänzerisch den urbanen Raum zu verlängern. Die Antwort wäre „destination paradise“ ist immer da, wo man den Blick auf das Ungewisse lenkt, den Raum gibt zu verweilen und man die Zeit vergisst.

Choreography und Konzept: Daniela Georgieva

Performer:innen: Hugo Le Brigand, David Kummer, Snorre Elvin

Choreography und Konzept: Daniela Georgieva 

Ort: „destination_paradise“ 

 

Daniela Georgieva (geboren in Plovdiv, Bulgarien) lebt und arbeitet in Düsseldorf. Seit ihrem Studium an der Kunstakademie Düsseldorf arbeitet sie spartenübergreifend in den Bereichen bildende Kunst, Musik, Performance/ Tanz und realisiert u.a. Projekte bei #tanzexchange des tanzbuero nrw, in der Villa Massimo oder bei movement research New York. Mit Quiet please trat sie 2018 erstmals als Performerin auf; 2019 realisierte sie ihre erste Choreografie Ein Abend für Tanz/Vierx1. 2020 folgte nach einer Judson Dance Research die Performance Gehen–Springen– Begegnen im Lantz’schen Park in Düsseldorf. 2021 wurde Daniela Georgievas erste institutionelle performative Arbeit – quixotic essence of a breath of movement/1×3 – im Neuen Aachener Kunstverein gezeigt. 

Im November 2022 wird sie mit dem Stück „270206“ in brut Wien mit dem Tänzer Hugo Le Brigand Premiere haben.

www.judsondance-rework.com

www.instagram.com/dgeorgievaart

www.dgeorgieva.com

 

 

 

 

Details

Datum:
September 9
Zeit:
20:30 - 23:00
Kategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Vor Ort „Destination Paradise“
Germany
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

destination_paradise
Seitenleiste
Gib etwas ein um Vorschläge zu erhalten.